31.5.2016 | 17 Uhr | Petition für Energiewende in Bielefeld im Bürgerausschuss

Sehr geehrte UnterstützerInnen und MedienvertreterInnen.
Wir laden Sie herzlich ein, dabei zu sein:

  • 779 Menschen unterstützen „Ökostrom.STADT + Graustrom.ENDE“

  • Petition mit Stellungnahme von uns am Dienstag 31. Mai 2016 ab 17 Uhr im Bürgerausschuss: Altes Rathaus Bielefeld, Niederwall 25, Naharyia-Raum 1. Stock

  • Treffpunkt „Bielefeld steigt ein“ 16:30 Uhr: Mit Petitions-Steckdosen, Banner und Antiatomfahnen an den Rathaus-Treppen.

In einer Zeitleiste haben wir die jüngere Energiepolitik in Bielefeld aufgelistet. Nun freuen wir uns auf ein neues, gutes Kapitel: Wohlwollende Prüfung und Umsetzung unserer Anregung für Ökostrom bei der Stadt Bielefeld und für ausschließlich erneuerbare Energie und Kraft-Wärme-Kopplung bei den Stadtwerken Bielefeld.

Im April 2011 wurde im Rat schon beschlossen, die vollständige Beendigung des Atomstromsbezug bei Stadt- und Stadtwerken Bielefeld zu prüfen. Jetzt muss der Atom- und Kohleausstieg nur umgesetzt werden. Der städtische Pensionsfonds hat dies im Februar 2016 schon beschlossen: „keine Beteiligung an Unternehmen, die Atomenergie erzeugen oder auf nicht nachhaltige und klimaschädliche Energien setzen.“

Noch im Mai 2016 sagte Stadtwerke-Sprecher Lufen zu unserer Petition: „100% erneuerbar [ist] nicht unser Geschäftsmodell“. Der Klimagipfel von Paris mit dem Ziel „deutlich weniger als 2 Grad Erderwärmung“ und die aktuellen Schäden im Kühlsystem des AKW Grohnde sollten aber eine Mahnung an Alle sein, sich genau jetzt für eine schnelle Energiewende mit erneuerbaren Energien ein- und diese mit umzusetzen!

Petition mit Begründung:
https://www.openpetition.de/petition/online/oekostrom-stadt-bielefeld-jetzt-graustrom-ende-bei-den-stadtwerken-bielefeld

Zeitleiste Energiepolitik in Bielefeld:
http://bielefeld-steigt-ein.de/wp-content/uploads/Zeitleiste-Energiepolitik-in-Bielefeld.pdf

Facebooktwittergoogle_plus